NÜRNBERGER
Versicherung AG Österreich
Meta-Navigation
 
Ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung auch für junge Leute wichtig?
Ja! Gerade für junge Menschen kann es schwierig sein, die Voraussetzungen zum Erhalt einer staatlichen Berufsunfähigkeitspension,  insbesondere das Vorliegen ausreichender Versicherungszeiten, zu erfüllen. Da junge Leute wie Lehrlinge, Berufseinsteiger, Studenten  in der Regel auch noch kaum über Rücklagen verfügen, bietet im Ernstfall oft nur eine private Berufsunfähigkeits-Vorsorge den notwendigen finanziellen Schutz! Je früher man dabei mit der Vorsorge beginnt, desto geringer die monatlichen Prämien.
Anspruch auf eine staatliche Berufsunfähigkeitspension
Berufsunfähigkeit betrifft – wie man meinen möchte – nicht nur ältere Leute. Auch junge Menschen können ihre Arbeitskraft, und somit ihr regelmäßiges Erwerbseinkommen, einbüßen. Zum Beispiel durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung. Besteht dann kein Anspruch auf staatliche Berufsunfähigkeits-Leistungen, was gerade für junge Menschen durch fehlende Versicherungszeiten eine Gefahr darstellt , kann dies schnell zu finanziellen Engpässen führen. Schutz bietet hier der frühzeitige Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung!

Voraussetzungen zum Erhalt staatlicher Berufsunfähigkeits-Leistungen
Um Anspruch auf eine staatliche Berufsunfähigkeitspension zu haben, sind also gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Generell gilt für Personen ab Jahrgang 1964 und jünger: Die Berufsunfähigkeit muss dauerhaft vorliegen, etwaige berufliche Rehabilitationsmaßnahmen dürfen nicht zumutbar oder nicht zweckmäßig sein und es müssen je nach Alter der Person bestimmte Versicherungszeiten* erworben worden sein. Bei Personen unter 27 Jahren reichen zwar bereits sechs Versicherungsmonate, aber: Mit Vollendung des 27. Lebensjahres verschärfen sich die Anspruchsvoraussetzungen drastisch auf mindestens 60 Versicherungsmonate in den letzten 120 Kalendermonaten. Gerade für Hochschul-Absolventen mit noch geringen Versicherungszeiten kann dieser „Sprung“ im Ernstfall ein erhebliches Problem bedeuten!

Privat vorsorgen ist wichtig – je früher, desto besser!
Besonders junge Menschen laufen Gefahr, die Voraussetzungen zum Erhalt einer staatlichen Berufsunfähigkeitspension (noch) nicht zu erfüllen. Zudem fehlen auch gerade bei jungen Menschen oft noch die finanziellen Rücklagen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit „über die Runden zu kommen“.  Deswegen sollte schon in jungen Jahren an eine private Berufsunfähigkeits-Vorsorge gedacht werden. Je früher mit der Vorsorge begonnen wird, desto günstiger sind die Prämien! Gerade junge Leute können sich somit schon gegen geringe Kosten wertvolle Leistungen im Berufsunfähigkeitsfall sichern! Ändern sich im Laufe der Zeit die Lebensumstände – z.B. durch ein höheres Einkommen, Heirat oder Familiengründung – kann die Vorsorge flexibel angepasst und der Absicherungsgrad je nach Bedarf erhöht werden.

Plan B, die mehrfach ausgezeichnete Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER, richtet sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten. Berechnen Sie mit der NÜRNBERGER Vorsorge-App gleich Ihre persönliche „Berufsunfähigkeits-Lücke“ – und sehen Sie, wie hoch Ihr Vorsorgebeitrag sein müsste, um diese zu schließen. Gerne besprechen wir gemeinsam mit Ihnen, wie Sie für den Ernstfall optimal vorsorgen können!

* Bei Arbeits-/Dienstunfällen oder Berufskrankheiten entfällt diese Wartezeit.

 

 
 
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht