NÜRNBERGER
Versicherung AG Österreich
Meta-Navigation
 

NÜRNBERGER Versicherung Österreich ordnet Vorstandsbereiche neu

18.04.2018

In der Aufsichtsratssitzung vom 17. April 2018 hat der Aufsichtsrat der NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich Änderungen im Vorstand, welche mit 1. Juni 2018 in Kraft treten, beschlossen. Diese Neuordnungen führen auch zu einer erweiterten Leitung der GARANTA Versicherungs-AG Österreich.

PDF
pdf
TXT
Rohtext

NÜRNBERGER Berufsunfähigkeits-Versicherung von unabhängigen Versicherungsberatern ausgezeichnet

12.04.2018

Im Rahmen des vom Österreichischen Versicherungsmaklerrings veranstalteten ÖVM Forums wurden auch diesmal wieder die „Assekuranz Awards Austria“ an die besten österreichischen Versicherer verliehen. Die NÜRNBERGER Versicherung Österreich wurde dabei in der Kategorie Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

PDF
pdf
TXT
Rohtext

NÜRNBERGER mit Neuerungen in der Haushalt- und Eigenheimversicherung

21.03.2018

Mit einigen Produktverbesserungen kann die neueste Tarifgeneration der NÜRNBERGER Haushalt- und Eigenheimversicherung aufwarten. Neben diversen Deckungserweiterungen wurde die Möglichkeit der Erhöhung der Höchsthaftungssummen in der Haushalt- bzw. Eigenheimversicherung flexibilisiert. Der Kunde kann nun zwischen drei Varianten wählen: 30, 50 oder 70 % Erhöhung. Für kleinere Wohnungen wurden auf Basis der geringeren Fläche die Mindest-Höchsthaftungssummen bei gleichzeitig reduzierten Prämien gesenkt. Alle Änderungen wurden im Online-Vertriebspartner-Informations-System VIS implementiert.

PDF
pdf
TXT
Rohtext

NÜRNBERGER: Private Pflegevorsorge bleibt trotz Abschaffung des Pflegeregresses unverzichtbar

27.02.2018

Auch wenn der Pflegeregress mit Anfang dieses Jahres abgeschafft wurde, und der Staat somit bei Unterbringung in einer staatlichen Pflegeeinrichtung nicht mehr auf das Privatvermögen zugreifen kann, hat die private Pflegevorsorge aus Sicht der NÜRNBERGER Versicherung keinesfalls an Bedeutung verloren.

PDF
pdf
TXT
Rohtext

NÜRNBERGER: Jeder vierte Österreicher hat vor, mehr Geld für die private Vorsorge auszugeben

15.02.2018

In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der NÜRNBERGER Versicherung hat das Linzer Market-Institut die Österreicher in Sachen private Vorsorgeplanung befragt. Erhoben wurde auch, welche Anforderungen Vorsorgeprodukte idealerweise erfüllen sollen. So gab rund ein Viertel der Befragten – dabei vorrangig die Jüngeren bis 29 Jahre – an, in nächster Zeit mehr Geld für die Vorsorge aufwenden zu wollen. Derzeit liegt die monatliche Investitionshöhe in der privaten Vorsorge bei knapp 40 % der Befragten zwischen € 50 und € 150. Rund 25 % – darunter vermehrt Ältere – legen monatlich mehr als € 200 zur Seite.

PDF
pdf
TXT
Rohtext

NÜRNBERGER: 'Biometrie-Kasko' bietet Rund-um-Schutz speziell für jüngere Kundengruppen

16.01.2018

Mit einem Produktbündel bestehend aus Berufsunfähigkeits-, Pflege- und Risikoversicherung wendet sich die NÜRNBERGER Versicherung an jüngere Kunden, die biometrische Risiken umfassend und Lebensphasen begleitend absichern möchten. Auch Berater profitieren von dieser Paketlösung.

PDF
pdf
TXT
Rohtext
 

 
 
Zurück  |  Top
 
Impressum  Datenschutz  Nutzungshinweise  Übersicht
OK

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen