Im Angesicht der Sonne – Skitouren im Frühling.

Was ist die schönste Zeit des Jahres?

Die schönste Zeit des Jahres? Richtig. Der Frühling. Zumindest spiegelt das die Meinung vieler Skitourengeher wider. Und ja, berechtigter Weise muss man da zustimmen. Viele der schönsten Hochalpinen Touren sind überhaupt erst im Frühling möglich. Dazu: Sonne satt, stabile Verhältnisse und bestenfalls ein Firn, der jedes Skifahrerherz vor Freude höher schlagen lässt.

Wir haben einige Tipps für alle Sonnenanbeter unter den Tourengehern zusammengestellt, die es in jedem Fall zu beachten gilt:

Früh aufbrechen, früh wieder nach Hause kehren

Denn mit fortschreitender Tageszeit und Wärme, steigt auch die Lawinengefahr, insbesondere in sonnenexponierten Hängen.

Trotz vermeintlich sicherer Verhältnisse

Lawinenlagebericht vor dem Start checken! Eine sichere Tourenplanung ist unabdingbar – egal ob Hochwinter oder Frühling.

Harscheisen parat haben

Und bestenfalls bereits im flachen Gelände montieren. Sie gewährleisten einen sicheren Aufstieg in harschigem und vereistem Gelände.

Crème de la Crème…

Unbedingt Sonnencreme auftragen! Die Sonne hat bereits im Frühjahr ungeahnte Kraft, vor allem, wenn sie durch den Schnee noch reflektiert wird.

Haben Sie dazu noch den NÜRNBERGER Wintersportschutz, sind Sie bestens gerüstet. In diesem Sinne… Ski heil und viel Spaß bei den letzten Skitouren in dieser Saison!

Fotocredit: Pixabay.com / Simon