Immer schön cool bleiben!

Wir freuen uns auf die warme Jahreszeit. Wollen die Sonne in vollen Zügen genießen. Aber Achtung bitte nicht übertreiben!

Hitze und praller Sonnenschein sind nicht nur für uns Menschen anstrengend und können sogar gefährlich werden. Gleiches gilt auch für Ihre tierischen Mitbewohner. Es besteht auch bei ihnen die Gefahr eines Sonnenbrands und der Kreislauf kann überstrapaziert werden. Das kann schlimmstenfalls sogar bis zum Kollaps führen.

Im Gegensatz zu uns können viele Tiere kaum oder gar nicht schwitzen, um den Körper zu kühlen. Das Kühlsystem funktioniert bei ihnen anders. Hunde hecheln beispielsweise, Katzen und Kaninchen lecken sich ihr Fell nass und Vögel sperren ihren Schnabel ganz weit auf. Alles Anzeichen, dass es Ihrem Tier zu heiß ist.

Wie sie trotzdem cool bleiben? Wir haben einige Tipps, damit sie nicht allzu sehr ins Schwitzen kommen!

Sonnenbrand vermeiden

Trotz Fell können auch Tiere einen Sonnenbrand bekommen. Besonders anfällig sind solche mit kurzem, hellem Fell. Generell sind Stellen, an denen kein bzw. wenig Fell wächst wie Nase und Ohren sehr empfindlich. Diese können Sie mit einer unparfümierten Babysonnencreme einreiben.

Schatten spenden

Stellen Sie immer ein schattiges Plätzchen zur Verfügung. So kann sich Ihr Liebling bei zu viel Hitze dorthin zurückziehen. Neben Sonnenschirm und Co. eignen sich feuchte, erdige Fleckchen hervorragend, um der Sonne zu trotzen.

Durst löschen

Frisches Wasser sollte immer bereitstehen egal ob zu Hause oder beim Spaziergang. Bevor es losgeht befüllen Sie am besten eine Thermoskanne mit kühlem Wasser und packen ein Schälchen ein, dann sind Sie unterwegs nicht auf Bäche oder andere Wasserstellen angewiesen.

Ruhe bewahren

Vermeiden Sie zu große Anstrengung in der Mittagssonne. Sie kennen das bestimmt wenn es zu heiß ist, ist jede Bewegung doppelt so anstrengend. Gönnen Sie sich bei zu viel Hitze lieber eine Pause und verlegen Sie Spaziergänge auf den frühen Morgen oder gegen Abend hin, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist.

Na dann kann der Sommer ja kommen!

Fotocredit: gettyimages / danaibe12