Salzburg Trailrunning Festival – Balthasar Laireiter gewinnt Trailmarathon

Von 22. bis 24. Oktober fand die Jubiläumsausgabe des Salzburg Trailrunning Festival statt. Der Trail-Klassiker in der Mozartstadt ging in diesem Jahr bereits zum 10. Mal über die Bühne. An 3 Tagen wurde in Salzburg alles geboten, was das Läuferherz begehrt. Für Einsteiger wurden kurze Strecken angeboten und die Trail-Experten kamen ebenfalls auf ihre Kosten.

Am Freitag gaben die Initiatoren und Veranstalter Josef Gruber und Wolfgang Aigner pünktlich um 19 Uhr die Strecke für den Nightrun frei – damit war das 10. Trailrunning Festival eröffnet. Felix Gramelsberger konnte das Rennen für sich entscheiden, erste Frau im Ziel war Therese Wagenleitner. Am Samstag durften sich bei den Läufen des Windel- und Kindertrails die Jüngsten auf die Stecke machen. 118 Kinder strahlten mit der Sonne um die Wette. Ausreichend Motivation brachten auch die Athleten mit, die sich später für den Festungs- und Panoramatrail bereitmachten. Unter weiterhin blauem Himmel ging es mit hohem Tempo von der Ziellinie weg um Mönchs- und Nonnberg herum. Den 6,4 km langen Panoramalauf konnte ebenfalls Therese Wagenleitner gewinnen, bei den Männern siegte Harald Feuchter. Beim Festungstrail schaffte es Johannes Nussbaumer als Erster über die Ziellinie.

Beim erstmalig ausgetragenen Trailmarathon über 42,4 km sowie 1.860 hm – eine Kombiwertung aus Nightrun, Festungs- und Gaisbergtrail – war unser Kollege Balthasar Laireiter nicht zu schlagen. Er ließ knapp 100 Teilnehmer hinter sich und siegte in einer Zeit von 3:40:53,47. Balthasar Laireiter, der eigentlich auf den Spitznamen „Hausa“ hört, kam so richtig ins Schwärmen und sprach von einem genialen Rennen bei bestem Wetter auf einem Berg, auf dem er jeden Stein und jede Wurzel kennt: „Es war über drei Tage lang ein Stimmungshoch und obwohl wir bei einem Rennen natürlich Konkurrenten sind, haben wir uns beim Berglaufen so richtig gepusht, weil eben doch alle dasselbe Ziel verfolgen. Das war einfach genial. Und bergrunter konnte ich richtig Gas geben und einiges an Zeit gutmachen. Insgesamt konnte man einmal mehr diesen besonderen Spirit der Trailrunning-Community spüren.

Wir sagen „Chapeau!“ und gratulieren ganz herzlich!

Beim Trail-Amadeus, presented by NÜRNBERGER Bergschutz, der Bewerbskombination aus Festungstrail und Gaisbergtrail über 36,9 km und 1.780 hm, ausgetragen als Verfolgungsrennen der besten Damen und Herren, siegte bei den Frauen Anke Friedl und bei den Herren waren die beiden Brüder Hans-Peter und Manuel Innerhofer die Schnellsten. Beim Gaisbergrace über 8 km und 1.110 hm siegte bei den Herren Matthias Waldauf und bei den Damen Lokalmatadorin Sabine Hofer.

 

Weitere Infos:
https://trailrunning-festival.at
Fotocredit: Sportfotograf